Beiträge

Jubiläumsparty

Gerhard Müller Überreicht René Welzer ein Pokal © Kerem Gül

Der finanzielle Erlös der aufwendig gestalteten und gelungenen Festveranstaltung nach dem 30. Ewald-Regely-Turnier soll einer wohltätigen Einrichtung zukommen.

Zur 30. Jubiläumsveranstaltung hat sich die Lehrgemeinschaft Kreuzberg wirklich etwas besonderes einfallen lassen. Der Erlös aller Einnahmen der Veranstaltung kommt dem Verein Kinderträume e.V. zu Gute. Eine tolle Idee!

Die Moderation des Abends im Liese-Meitner-Festsaal lag in den Händen von Marcus Ombeck, der einen guten Job ablieferte. Nachdem sich alle die hungrigen Mäuler am leckeren Buffet von Josef Baum stopfen konnten und die ersten Getränke genossen hatte, wurde die Siegerehrung durchgeführte. An dieser Stelle möchte ich ausdrücklich Ali Günseven danken, der als Inhaber von Tornadosport, auch in diesem Jahr wieder als großer Sponsor der Preise in Erscheinung trat.

Obwohl die LG Reinickendorf das Endspiel verloren hatte, erweckten sie bei allen den Eindruck, als ob sie die wahren Sieger des Turniers waren. Jedenfalls wurde ordentlich gefeiert. Vielleicht lag es auch daran, das der Turniersieger zur Pokalübergabe nur mit ein paar Leutchen erschien. Wo war der Rest? Das war doch sogar eure eigene Veranstaltung?

Das absolute Highlight war dann der musikalische Auftritt des Michael Jackson Doubles. Er (?) ließ besonders die Herzen der Reinickendorfer Spieler schmelzen, zahlreiche Blumensträußchen (aus den Tischvasen) flogen aufs Parkett und die Stimmung erreichte den absoluten Höhepunkt. Ein toller Auftritt!

Die Nachfrage nach den Losen der Tombola war so immens, das viele gar keine Möglichkeit mehr hatten ein Los zu kaufen. Ihr merkt schon, der gute Zweck hat das Portemonnaie bei einigen mächtig gelockert. Markus konnte uns zwischenzeitlich bereits ein utopisches Einahmeplus mitteilen.

Die Lehrgemeinschaft Zehlendorf/Steglitz möchte sich beim Organisationsteam der Veranstaltung bedanken und ein großes Lob aussprechen. Tolles Turnier, eine noch viel bessere Party und das noch verbunden mit einem guten Zweck.