Beiträge

Klarstellung zur Regel 4

Fußball-Regeln, Ausrüstung der Spieler © DFBDas Tragen von sogenannten Snoods (Schlauchschals) ist nach Regel 4, Ausrüstung der Spieler, nicht erlaubt. Alle Schiedsrichter sind angewiesen, diese Regelung auf den Sportplätzen durchzusetzen.

In der zurückliegenden Zeit geriet das als Schlauchschal bezeichnete Kleidungsstück von Fußballspielern ins Blickfeld der Öffentlichkeit. Das International Football Association Board (IFAB) hat sich nunmehr in seiner 125. Sitzung am Samstag, den 5. März 2011, auch damit befasst. Dabei wurde folgender Beschluss gefasst, der sofort Gültigkeit erlangt:

 

Das Tragen von »Snoods« (Schlauchschals) ist im Rahmen der Regel 4 (Ausrüstung der Spieler) nicht zulässig. Begründung ist die Gefährdung der Spieler, die durch solches Kleidungsstück gegeben ist.

Das Wort Snood kommt aus dem Englischen und ist eine Mischung aus »scarf« (Schal) und »hood« (Kapuze).