Beiträge

JLK-Osterlehrgang im April

JLK Logo

Am 16. April  startete bereits der 20. Osterlehrgang mit rund
50 Teilnehmern aus Deutschland und unser JLK mitglied Pablo Nuñez von Voigt hat einen kleinen Bericht darüber verfasst.

Am 16. April  startete bereits der 20. Osterlehrgang mit rund 50 Teilnehmern aus Deutschland, Österreich und den Niederlanden. Bereits am ersten Tag besuchten wir nach der Zimmereinteilung und letzten Absprachen und Vorbereitungen die Bundesligapartie Hertha BSC gegen den VFL Osnabrück. Zurück im Landesleistungszentrum Am kleinen Wannsee wurde der Lehrgang nun offiziell vom Vorsitzenden des Berliner SR-Ausschusses Bodo Brandt-Chollé und der Lehrgangsleitung, bestehend aus Uwe Specht, Jens May, Pierre Wawretschka und Robert Racz, eröffnet, anschließend beantworteten die JLK-Sprecher den Gästen in Präsentationsform, was der Junioren-Leistungskader ist und wie er funktioniert; darauf folgte eine Vorstellungsrunde.

Der Sonntag war mit dem Cooper-Test, dem Jahresregeltest, einer sportlichen Einheit, einem Regenerationslauf und einem freiwilligen Hallenturnier vermutlich der physisch und psychisch intensivste Tag.

Am Montag kam es nach der Auswertung des Regeltests bei einem Rollenspiel zu vielen lustigen Szenen, über die auch herzhaft gelacht wurde.

Nach zwei Vorträgen über den Schiedsrichter als Führungskraft und wie Spielertypen erkannt und genutzt werden können, trafen wir uns am Dienstagnachmittag zum Halbfinalspiel der B-Junioren TeBe gegen Hertha 03. Dieses Spiel wurde von uns beobachtet und am Mittwoch nach dem FIFA-Test ausgewertet.

Am Donnerstag hatten wir, zuerst bei einem anstrengenden „etwas anderen" Leistungstest, später beim Grillen, viel Spaß. Hier spiegelten sich besonders die Teamfähigkeit und der Zusammenhalt der Gruppe wieder, die sich im Laufe des Lehrgangs aufgebaut und verstärkt hatten.

Am Freitag hieß es dann schon Betten abziehen, Zimmer leer räumen und frühstücken. Anschließend eine kurze Lehrgangsauswertung mit Ergebnissen des Regeltests, sowie dem Cooper-Test. An dieser Stelle war der Lehrgang zwar zu Ende, doch jeder hatte einen schönen 20. Osterlehrgang erlebt und konnte mit viel neuem Wissen und Kontakten nach Hause fahren bzw. fliegen.

An dieser Stelle möchte ich mich auch nochmal bei den Organisatoren Uwe, Jens, Pierre und Robert, bedanken, die mir (und ich denke auch allen anderen Teilnehmern) einen unvergesslichen Osterlehrgang 2011 ermöglicht haben.
DANKE!