Beiträge

Gültigkeitsdauer der Schiedsrichter-Ausweise

DFB-Schiedsrichter-Ausweis - © DFB

Der Druck der neuen DFB-Schiedsrichter-Ausweise verzögert sich. Deshalb behalten die aktuellen Ausweise in Berlin bis 31.10.2011 ihre Gültigkeit.

Am Ende der Saison 2010/2011 laufen die Schiedsrichter-Ausweise aus. Bereits seit einigen Monaten werden die Passfotos für die neuen Papiere eingesammelt. Nun verzögert sich die Erstellung der neuen Ausweise, weshalb eine Übergangslösung gefunden werden musste.

Für den Berliner Fußball-Verband wurde deshalb vereinbart, dass gültige Schiedsrichter-Ausweise für die Saison 2010/2011 (Unterschrift und Stempelabdruck) bis zum 31.10.2011 ihre Gültigkeit behalten.

Dazu Bodo Brandt-Chollé: «Die neuen Schiedsrichter-Ausweise werden zentral vom DFB erstellt, gedruckt und den Landesverbänden kostenpflichtig zur Verfügung gestellt. Die vorausgehenden Arbeiten an diesem Projekt zogen und ziehen sich in die Länge, wobei ausdrücklich erwähnt sei, dass dies nicht im Verantwortungsbereich des BFV liegt, im Gegenteil – Carsten Voss (Referatsleiter Spielbetrieb) hat sich in dieser Angelegenheit sehr konstruktiv in die Meinungsbildung auf Bundesebene eingebracht. Nun scheinen alle Klippen umschifft zu sein und der Druck kann im Auftrag des DFB starten. Die Ausgabe der neuen Ausweise wird aber nicht zeitgerecht zur neuen Saison (01.07.2011) erfolgen können.»

Die Übergangsregelung wird in den nächsten Amtlichen Mitteilungen veröffentlicht und außerdem an die Berliner Vereine über das Vereinspostfach (BFV-Mail) verteilt. Wir empfehlen unseren Schiedsrichtern, die offizielle Information aus den Amtlichen Mitteilungen bei Bedarf vorzulegen. Bindend ist diese Regelung allerdings nur für den Bereich des Berliner Fußball-Verbandes, auch bei Heimspielen von Hertha BSC und dem 1. FC Union.

Der Schiedsrichter-Ausschuss hofft damit, eine vernünftige Lösung gefunden zu haben. Für Fragen steht er gerne zur Verfügung.