Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds

Herzlich Willkommen

Regely 2015


 

Am vergangenen Samstag war es wieder so weit, das Ewald-Regely-Turnier ging in die 40. Runde. Dieses Jahr wurde wieder in der Bobo Fuego Arena auf Kunstrasen gespielt und man sah bereits früh in diesem Turnier, dass alle Teams hoch motiviert zu Werke gingen. Auch unser Team zeigte sich äußerst engagiert und reiste gemeinschaftlich als Mannschaft in die weit entfernte Falkenberger Straße um sich gemeinsam einzustimmen und aufzuwärmen.
Das erste Spiel ging gleich gegen den Titelverteidiger aus Weißensee. Die Mannschaft wirkte hier noch etwas verkrampft und so verlor man unglücklich mit 1:2. Nun waren wir endgültig wach und erkannten, dass auf diesem kleinen Spielfeld alles möglich ist. In dem zweiten Match ging es gegen Spandau darum die ersten Punkte einzufahren. Nach wirklich hart umkämpften acht Minuten, die von vielen Spielunterbrechungen geprägt war konnten wir das Spiel mit 2:1 völlig verdient für uns entscheiden. Somit konnten wir die ersten Punkte feiern und davon angetrieben in das nächste Spiel gegen Neukölln gehen. Hier konnten wir souverän gegen den späteren Turnierzweiten mit 2:0 gewinnen. Nun hatten wir bereits sechs Punkte und genug Rückenwind um gegen die bis dahin ungeschlagenen Weddinger anzutreten. Und hier zeigte sich die komplette Klasse unserer Jungen Mannschaft und fügten Wedding ihre einzige Niederlage zu und gewannen mit 3:0. Im Anschluss schwächelten wir gegen Kreuzberg und mussten eine weitere Niederlage hinnehmen, jedoch konnten wir die Gruppenphase versöhnlich mit einem 1:1 unentschieden gegen Reinickendorf beenden. 
Somit wurde die Vorrunde mit einem guten dritten Platz in der wohl härtesten Gruppe beendet. Nur Wedding und Weißensee war vor uns.
Das Viertelfinale lag nun vor uns und der Mannschaft war klar, dass es jetzt um alles oder nichts geht! Mit dieser Einstellung gingen wir in die Partie gegen Treptow. In diesem körperbetonten Spiel ging das Team aus Zehlendorf mit 2:0 in Führung, gaben sie jedoch her und schon stand es 2:2. Bis wir kurz vor Schluss noch einen Treffer erzielten und in das Halbfinale einzogen.
Jetzt kam wieder einmal Wedding, die jetzt äußerst aufmerksam waren und nicht nochmal gegen uns verlieren wollten. So bekamen wir innerhalb kurzer Zeit drei Tore. Jedoch kam das Team wieder auf ein 2:3 ran! Und in einer Phase wo wir dem 3:3 näher waren als Wedding dem 2:4, machte ein individueller Fehler alle Hoffnung zunichte und wir verloren das Spiel leider mit 2:4. Unter dem Strich ein verdienter Sieg der LG aus Wedding (dem späteren Turniersieger), die es cleverer anstellten die kleine Halle zu nutzen als wir.
Das kleine Finale und ein Platz auf dem Treppchen wollte sich die Mannschaft aber nicht nehmen lassen und so konnten wir das letzte Spiel gegen Weißensee, gegen die noch im ersten Spiel verloren wurde, für uns entscheiden. Ein toller Abschluss einer tollen Mannschaft in einem tollen Turnier!
Ein sehr erfolgreiches Turnier unserer Mannschaft, die es endlich geschafft hat, bei einer angenehmen Abendveranstaltung, nach langer Zeit wieder einmal ausgezeichnet zu werden.

So gab es nicht nur die Trophäe für den dritten Platz, sondern es gab auch für unseren überragenden Torwart Fabian Zastrow, ohne den wir nicht so weit gekommen wären, die Auszeichnung als bester Torwart des Turniers. Und auch der Kapitän der Mannschaft, René Wolfger, wurde ausgezeichnet. Er wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt.

Zusätzliche Informationen